Der Wald ist eine Topadresse

Wald #24
WINTER 2016
COVERPHOTO:PRIVAT

"Der Wald ist ein feines Winterquartier. Unter Laubhügeln halten Igel ihren Winterschlaf, Füchse und Dachse sind in ihren Bauen."

Tiere, die richtig gut essen wollen, gehen – richtig geraten – in erster Linie nirgendwohin. Sie bleiben, wo sie sind, und fressen, was sie kriegen. Und das ist nicht schlecht. Es ist immer bio, gesund und wohl auch das, was wir authentisch nennen. Schnickschnack ist ohnehin nichts für wahre Foodies wie Tiere. Im Wald können sie sich darauf verlassen, dass sie nur beste Produkte bekommen.

Wenn sie welche bekommen jedenfalls. Es ist nämlich nicht so, dass es im Wald immer alles gibt. Frische Früchte wie Beeren müssen sich die Waldbewohner in den kommenden Monaten abschminken. Der Wald arbeitet eben nur mit Produkten der Saison, etwas anderes hat er nicht. Er hat schließlich einen Ruf zu verlieren. Deshalb gibt es jetzt maximal Knospen an Bäumen und hier und da noch ein paar herumliegende Nüsse.

Der Wald ist aber auch ein feines Winterquartier. Unter Laubhügeln halten Igel ihren Winterschlaf. Füchse und Dachse sind in ihren Bauen – die sie sich übrigens nicht selten teilen. Sogar Höhlen, die gemeinhin nicht als wahnsinnig gemütlich gelten, sind beliebte Winterdomizile. Eine ganze Reihe von Tieren harrt in ihnen aus, bis es draußen wieder gemütlicher wird. So lange brauchen sie Ruhe. Auch vor uns Menschen.

die Redaktion
Dir gefällt der Artikel? Teile ihn doch!
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
S

Dieses Mal im WALD...