Der Wald ist aufreizend

Wald #25
FRÜHLING 2017
COVERPHOTO:PRIVAT

"Das ist eine beliebte Strategie unter Pflanzen: Stark riechen und scharf aussehen. Ihnen bleibt aber auch nicht viel übrig."

Es wird jetzt wieder wärmer. Und immer, wenn es wieder wärmer wird, kommen die Gefühle. Das kennen wir. Aus den Gefühlen wird bei vielen das dringende Bedürfnis nach Anschluss, nach Liebe, nach Sex. Und deshalb verhalten sich viele gerade ein bisschen auffällig – merken es aber nicht, weil sie sich von ihren Trieben treiben lassen. Ach so, wir reden hier von der Natur. War das nicht klar?

Draußen legen es nicht wenige Tiere und Pflanzen jetzt darauf an, einen Partner zu finden, weil sich gerade alles um die Fortpflanzung dreht. Dazu werfen sich viele von ihnen in Schale. Manche Vögel schmücken sich mit noch bunteren Federn, manche anderen Tiere wollen mit Imponiergehabe Punkte sammeln, während wieder andere sich fast penetrant aufreizend kleiden und einparfümieren.

Das ist wiederum besonders unter Pflanzen eine beliebte Strategie. Also stark riechen und scharf aussehen. Ihnen bleibt aber auch nicht viel übrig. Denn Pflanzen haben ein echtes Problem, wenn sie auf Aufriss gehen: Sie können nicht gehen. Deshalb brauchen sie Hilfe bei der Partnersuche. Wir haben uns für diese Ausgabe unter anderem angesehen, was Blumen alles tun, um bestäubt zu werden. Nur so viel: Es gibt in Sachen Fortpflanzung fast keine Vorliebe, die es nicht gibt. Das kennen wir auch, oder etwa nicht?

die Redaktion
Dir gefällt der Artikel? Teile ihn doch!
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
A

Dieses Mal im WALD...

Liebe

BEST-OF, wald #25

Pflanzen auf Aufriss

Bunte Blüten sind für Anfänger. Es gibt aber viele Pflanzen, die wahre Profis sind, wenn es ums Aufreißen geht. Sie täuschen ihre Bestäuber, um sie rumzukriegen. Sie gaukeln ihnen vor, eine Geschlechtsgenossin, ein Brocken Fleisch oder ein tödlich verwundetes Tier zu sein. Wir präsentieren: Die Anmachtricks der Blumen.