Der Wald ist schön

Wald #29
FRÜHLING 2018
COVERPHOTO:PRIVAT

"Überall Vogelgezwitscher, plätscherndes Wasser, Blätterrauschen – überall Leben, ach. Okay, wir müssen aufpassen, dass das keine esoterische Breitseite bekommt."

Wir müssen dieses Mal ein bisschen dicker auftragen als sonst. Also: Es gibt so viele Dinge, die einen Wald schön machen. Man muss kein Naturliebhaber sein, um das zu sehen. Fangen wir bei seinem Erscheinungsbild an. Wenn alles wieder grün ist und zu blühen beginnt, das hat schon was. Und wie schön es klingt, wenn im Frühling wieder Bewegung in die Natur kommt. Überall Vogelgezwitscher, plätscherndes Wasser, Blätterrauschen – überall Leben, ach. Okay, vielleicht müssen wir an dieser Stelle aufpassen, dass das hier keine esoterische Breitseite bekommt.

Das liegt wohl daran, dass es doch noch Frühling geworden ist und der einen schon einmal ordentlich durcheinanderbringen kann. Das ist übrigens auch bei Tieren so, die sich im Hormonrausch nicht immer im Griff haben (mehr dazu übrigens ab Seite 54). Aber Themenwechsel: Es gibt nämlich auch Dinge aus dem Lebensraum Wald, die machen unseren Lebensraum, nämlich Häuser und Wohnungen, schön oder zumindest schöner. Möbel aus Holz zum Beispiel. Die gibt es ja in ganz unterschiedlichen Ausführungen und ja, welche davon gut aussehen und welche eher nicht, werden wir jetzt nicht klären können. Aber wir hätten in diesem Heft zumindest ein paar Vorschläge für Schönes aus Holz.

die Redaktion
Dir gefällt der Artikel? Teile ihn doch!
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email
F

Dieses Mal im WALD...

Geschlechterrollen

BEST-OF, wald #29

#TierToo

Wie Tiere es finden, wenn Männchen aufdringlich werden, ist schwer zu sagen. Wir wissen auch nicht, wie sie generell zum Thema struktureller Sexismus stehen. Fest steht nur: Es gibt unter ihnen viele Frauen, die ihre Umgebung fest im Griff haben. Aber auch ein paar wirklich üble Typen.